Startseite
  Das Buch
  Ana lies.
  Links
  Impressum
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/hungernachleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





Back again.

Tja, ich wünschte ich müsste hier nicht schereiben, aber ich tue es...

Trotz Therapie ist das alles nicht so einfach. Inzwischen habe ich aufgehört zu glauben, dass ich jemals ganz gesund sein werde. Die Essstörung gehört zu mir, ich kann sie anscheinend nicht abstellen...

Kaum läuft es in meinem Leben nicht mehr rund, falle ich zurück. Weil das Hungern mir etwas gibt, woran ich mich halten kann. Weil ich es allein nicht schaffe. Weil ich schwach bin. 

 

Im Moment betäube ich mich mit nicht essen und Musik. Habe Nirvana für mich entdeckt. Und 30 seconds to mars. Und Placebo. Seichte, schwermütige Musik.

 

6.11.13 21:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ela (21.2.14 14:10)
Auch wenn dieser Beitrag schon länger her ist, denke bitte daran, dass Rückschläge zur Genesung gehören!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung